Aktuelles

<
4 / 32
>
 
22.01.2020

Nachfolger gesucht – DSP Quakenbrück

Diabetologe Mathias Drünert gibt seine gut gehende Praxis in Quakenbrück auf
 

Das Team der diabetologischen Schwerpunktpraxis von Mathias Drünert (3.v.l.). Foto: privat
Nach fast 30 Jahren als niedergelassener Kassenarzt wird Mathias Drünert seine ärztliche Tätigkeit Ende Juni 2020 beenden. Deswegen sucht er einen Nachfolger mit dem Schwerpunkt Diabetologie, der die entstehende Lücke im Ärztehaus „Loxter Hof“ in Quakenbrück schließen möchte. „Wäre ich 30 oder 40 Jahre alt, so würde ich die gleiche Praxis wählen. Aber jetzt möchte ich mich um Enkel kümmern“, sagt der 61 Jahre alte Mediziner.

Seine Praxis ist Bestandteil einer Kooperation mit drei weiteren Allgemeinmedizinern. In dem Ärztehaus bestehen darüber hinaus exzellente fachliche und persönliche Verbindungen zu zwei niedergelassenen Nervenärztinnen, zwei Psychologen und einem Podologen. Mathias Drünert streicht zudem die sehr gute Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in Quakenbrück und im Umkreis sowie dem Diabeteszentrum des ortsansässigen Krankenhauses heraus.

Seine diabetologische Schwerpunktpraxis ist mit zwei Diabetesberaterinnen, zwei Wundmanagerinnen und einer Diabetesassistentin personell hervorragend aufgestellt. Das Team ist erfahren und die internen Abläufe sind harmonisch eingespielt. Abgerechnet werden pro Quartal zwischen 1200 und 1400 Scheine. Damit sind Umsatz und Gewinn überdurchschnittlich.

Die Praxis liegt im von Fachwerkhäusern geprägten Zentrum der Kleinstadt mit ihren rund 13.000 Einwohnern. Quakenbrück befindet sich zwischen den Großstädten Osnabrück (50 Kilometer entfernt) und Oldenburg (70 Kilometer entfernt). Am Ort finden sich sämtliche allgemeinbildenden Schulformen sowie eine Heilerziehungs- und Diätfachschule.

Kontakt unter:
Mathias Drünert 0174 691 4449 per WhatsApp.
Die Diabetologen in Niedersachsen:

Diabetes
vorbeugen - erkennen - behandeln - schützen!
ZURÜCK